Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Boys don’t cry

Boys don’t cry
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr. / ISBN:
9783960540427
Autor_in / Autor_innen:
Urwin, Jack
Weitere Informationen:
232 Seiten - Taschenbuch / broschiert - Deutsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller_in:
Edition Nautilus
17,40 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund_innen-Tipp

    Beschreibung

    »Hier ist es endlich, das brillante, persönliche, nicht-einmal-sexistische Buch des Jahrtausends über Männlichkeit und Politik, auf das die Welt gewartet hat.« Laurie Penny Männer weinen nicht. Sollten sie aber, denn sie haben allen Grund dazu: Starre Männlichkeitsbilder beherrschen noch immer die Identifikationsangebote – sei es in Erziehung, Beruf, Werbung oder Mainstream-Medien. Stark, unbesiegbar, wild und immer auf der Gewinnerspur sollen Männer sein, ob sie wollen oder nicht. Jack Urwin hat genug davon. Es reicht ihm nicht, dass der starke Mann heute auch mal weinen oder Elternzeit nehmen darf, sondern er fragt, warum Männer überhaupt stark sein müssen. Warum messen wir Menschen noch immer an Stereotypen, wo es uns ohne doch viel besser ginge? Dieses Buch ist der Beginn einer längst überfälligen Debatte darüber, wie eine positive, moderne Männlichkeit aussehen kann und wie wir dahin gelangen können, sie zu leben. Unter anderem ausgelöst vom frühen Tod seines Vaters hat Jack Urwin 2014 den weltweit viel beachteten Essay »A Stiff Upper Lip Is Killing British Men« im VICE Magazine veröffentlicht, dessen Themen er hier fortführt. Von der Mob-Mentalität, wie sie bei Fußballspielen und in Fight Club zur Schau gestellt wird, bis zu unseren Großvätern, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, ohne je gelernt zu haben, über ihre Gefühle zu sprechen, untersucht Urwin, wie der Mythos der Maskulinität entstanden ist und warum er toxisch, ja tödlich ist. Warum tun wir uns trotzdem so schwer damit, diese fragwürdigen Ideale hinter uns zu lassen? Teils Essay, teils persönliches Manifest, ist »Boys don’t cry« eine witzige und scharfe Auseinandersetzung mit toxischer Maskulinität und ihren Folgen – und ein Plädoyer für einen anderen Umgang miteinander.

    Kund_innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Solidarität als Übersetzung. Überlegungen zum Refugee Protest Camp Vienna
    Im November 2012 zogen Aktivist_innen vom größten Asylwerber_innenlager Österreichs nach Wien, um gegen die Lebensbedingungen von Asylwerber_innen zu protestieren. Sie errichteten ein Camp in Wien, besetzten eine Kirche, manche von ihnen traten in Hungerstreik. Über zahlreiche Stationen hinweg war die Bewegung unter dem Namen Refugee ...

    Autor_innen: Mokre, Monika

    15,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Solidarität als Übersetzung. Überlegungen zum Refugee Protest Camp Vienna' bestellen
    Das bunte kinderhände Liederbuch.
    Die schönsten Kinderlieder zum Singen & Gebärden
    Das bunte Liederbuch beinhaltet 17 der schönsten Kinderlieder (+ Bonusreim) mit Musik von Klaus Trabitsch und Birgit Denk zum Mitsingen und Mitgebärden. Neben den Liedtexten in Deutsch und ÖGS findet man in diesem Buch auch Fotos der Gebärden, sowie Noten und Gitarrenakkorde zum gemeinsamen Musizieren. Das Liederbuch beinhaltet außerdem ...

    Autor_innen: Verein kinderhände (Hg.)

    28,00 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Mutterschaft und Wissenschaft
    Die (Un-)Vereinbarkeit von Mutterbild und wissenschaftlicher Tätigkeit
    Dieses Buch versammelt Stimmen von Wissenschaftlerin*innen, die sich in sehr persönlichen Texten mit dem Thema „Kinder haben oder nicht haben (wollen)“ auseinandersetzen. Dabei kreuzen sich Identitätspositionen verschiedener Herrschaftsverhältnisse und führen zu Kollisionen im Privaten und Öffentlichen: Die Autor*innen schreiben über ihre ...

    Autor_innen: Czerney, Sarah; Eckert, Lena; Martin, Silke (Hg.)

    25,69 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Mutterschaft und Wissenschaft' bestellen
    Die neue ArbeiterInnenklasse
    Menschen in prekären Verhältnissen
    Die Arbeitswelt wird zunehmend durch Angst und Unsicherheit geprägt. Mehr als zehn Prozent der Beschäftigten befürchten, dass sie innerhalb der nächsten sechs Monate ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Befristete Arbeitsverhältnisse und atypische Beschäftigung nehmen zu. Frauen sind davon noch stärker betroffen als Männer. Das durch die ...

    Autor_innen: Bohrn Mena, Veronika

    19,90 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Die neue ArbeiterInnenklasse' bestellen
    Care Work
    Dreaming Disability Justice
    In their new, long-awaited collection of essays, Lambda Literary Award-winning writer and longtime disability justice activist and performance artist Leah Lakshmi Piepzna-Samarasinha explores the politics and realities of disability justice, a movement that centres the lives and leadership of sick and disabled queer, trans, Black, and ...

    Autor_innen: Piepzna-Samarasinha, Leah Lakshmi

    23,30 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Care Work' bestellen
    Komm, wie du willst
    Das neue Frauen-Sex-Buch
    Eine Wissenschaftlerin sagt, wie’s geht: Die neuesten Erkenntnisse der Sexualforschung gebündelt in einem flotten Ratgeber. Für Frauen gibt es kein Viagra, keine Wunderpille, die auf Knopfdruck Lust erzeugt. Das liegt nicht nur an den anatomischen Unterschieden, die unter Frauen sehr viel größer sind als unter Männern. Frauen reagieren ...

    Autor_innen: Nagoski, Emily

    13,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Komm, wie du willst' bestellen