Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Feministische und Queer-Theorie / Feminist and Queer Theory

Zeige 61 bis 72 (von insgesamt 390 Artikeln)
Der Konsum der Romantik. Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus
Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus
Zu den kulturellen Widersprüchen, die den Kapitalismus kennzeichnen sollen, gehört der Gegensatz von romantischem Liebesideal und der kalten Welt der Ökonomie. Das in den USA preisgekrönte und in Deutschland hymnisch besprochene Buch zeigt dagegen auf, inwiefern die beiden Sphären sich längst wechselseitig beeinflussen und miteinander ....

Autor_innen: Illouz, Eva

22,70 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Der Körper als Ware. Feministische Interventionen
Alles sei vermarktbar warum sollte das neoliberale Credo nicht auch für den menschlichen Körper gelten? Wie aber werden Körper, körperliche Funktionen und sein Innerstes zu einem kommerzialisierbaren Objekt?Ausgangspunkt für die breite Palette an Marktangeboten ist die Idee des Defizitären. Um Mängel auszubessern, körperliche Funktionen ....

Autor_innen: Trallori, Lisbeth N.

19,90 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Der Körper als Ware. Feministische Interventionen' bestellen
Der verkaufte Feminismus
Wie aus einer politischen Bewegung ein profitables Label wurde
Autonomie, Freiheit und Selbstbestimmung: Der Konsumkapitalismus hat schon früh erkannt, dass die Anliegen der Frauenbewegung für ihn nützlich sind. Der markttaugliche Feminismus verlagert die Arbeit: weg von politischen Forderungen für alle, hin zur Arbeit an und für sich selbst. Welche Gefahren birgt diese Individualisierung, befeuert ....

Autor_innen: Hausbichler, Beate

22,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Die Asche des Souveräns. Staat und Demokratie in der Geschlechterdebatte
Staat und Demokratie in der Geschlechterdebatte
Zwar können Frauen inzwischen auch in der Politik "Karriere" machen, doch die Zentren staatlicher Macht werden immer noch von Männern dominiert. Angesichts der aktuellen Erosionsprozesse von Nationalstaaten im Zuge der Globalisierung geht Birgit Sauer der Frage nach, inwiefern "der" Staat noch Relevanz für ....

Autor_innen: Sauer, Birgit

41,10 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die Asche des Souveräns. Staat und Demokratie in der Geschlechterdebatte' bestellen
Die Erfindung der Hausfrau - Geschichte einer Entwertung
Geschichte einer Entwertung
Kinder, Küche und Karriere? – Über Arbeitsteilung, Rollenbilder und gekippte Machtverhältnisse»Das bisschen Haushalt« – diese unsäglich anstrengende, undankbare Aufgabe kostet viele Frauen bis heute den letzten Nerv. Egal, ob sie berufstätig oder »nur« Hausfrau (und Mutter) sind. Doch unter welchen ökonomisch-gesellschaftlichen ....

Autor_innen: Rulffes, Evke

22,70 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die Erfindung der Hausfrau - Geschichte einer Entwertung' bestellen
Die Erschöpfung der Frauen
Wider die weibliche Verfügbarkeit
Frauen haben heute angeblich so viele Entscheidungsmöglichkeiten wie nie zuvor. Und sind gleichzeitig so erschöpft wie nie zuvor. Denn nach wie vor wird von ihnen verlangt, permanent verfügbar zu sein. Die Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach schreibt über ein System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt – und ....

Autor_innen: Schutzbach, Franziska

18,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die Erschöpfung der Frauen' bestellen
Die Freiheit, frei zu sein
»Mein Thema heute, so fürchte ich, ist fast schon beschämend aktuell.« Was ist Freiheit, und was bedeutet sie uns? Begreifen wir sie nur als die Abwesenheit von Furcht und von Zwängen, oder meint Freiheit nicht vielmehr auch, sich an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, eine eigene politische Stimme zu haben, um von anderen ....

Autor_innen: Arendt, Hannah

8,30 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die Freiheit, frei zu sein' bestellen
Die halbierte Gerechtigkeit. Schlüsselbegriffe des postindustriellen Sozialstaats
Schlüsselbegriffe des postindustriellen Sozialstaats
Fraser zeigt auf, wie Ansprüche auf kulturelle Anerkennung mit Forderungen nach ökonomischer Umverteilung in ein umfassendes politisches Projekt integriert werden können, was die Vorbedingung für die Herstellung von Gerechtigkeit, insbesondere hinsichtlich des Geschlechterverhältnisses, darstellt.

Autor_innen: Fraser, Nancy

16,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Die Kultur der Männer
»Rundumschlag« charakterisiert wohl am besten Charlotte Perkins Gilmans Text, den sie 1911 veröffentlicht hat. Er machte sie schnell zu einer der wichtigsten Theoretikerinnen der ersten Frauenbewegung."Our Androcentric Culture" ist eine Abrechnung mit der Männerwelt, bei der Gilman alle Facetten der männlichen/menschlichen Kultur unter ....

Autor_innen: Perkins Gilman, Charlotte

20,40 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Die letzten Tage des Patriarchats
Seit 2011 schreibt die Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski Essays, Kolumnen und Debattenbeiträge. Die besten und wichtigsten Texte versammelt dieses Buch, leicht überarbeitet und kommentiert. Die Autorin analysiert den Umgang mit Macht, Sex und Körpern, die #metoo-Debatte und Rechtspopulismus, sie schreibt über Feminismus, ....

Autor_innen: Stokowski, Margarete

12,40 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die letzten Tage des Patriarchats' bestellen
Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen
In ihrer epochemachenden Studie "Das Unbehagen der Geschlechter" entwickelt Judith Butler die These der Performativität des Geschlechts: die Einsicht, daß unser Geschlecht nicht nur durch biologische Parameter bestimmt ist, sondern daß wir es durch unser Sprechen und Handeln allererst erzeugen. Was wir sind, hängt davon ab, was ....

Autor_innen: Butler, Judith

22,70 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Die Macht der Psychotherapie im Neoliberalismus
Eine Streitschrift
Angelika Grubner unterzieht die Psychotherapie einer machttheoretischen Überprüfung und zeigt, wie eng sie mit dem Neoliberalismus verstrickt ist. In neoliberalen Zeiten ist alles »psychisch«. Sei es die gelungene Partnerschaft, der berufliche Erfolg, die körperliche Fitness oder aber Beziehungsprobleme, Arbeitslosigkeit und sogar Armut - ....

Autor_innen: Grubner, Angelika

20,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details 1 x 'Die Macht der Psychotherapie im Neoliberalismus' bestellen
Zeige 61 bis 72 (von insgesamt 390 Artikeln)