Verlag / Hersteller_in
Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Inter*geschlechtliche Körperlichkeiten. Diskurs/Begegnungen im Erzähltext

Inter*geschlechtliche Körperlichkeiten. Diskurs/Begegnungen im Erzähltext
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr. / ISBN:
9783902902269
Autor_in / Autor_innen:
Baier, Angelika; Hochreiter, Susanne (Hg.)
Weitere Informationen:
374 Seiten - Taschenbuch / broschiert - Deutsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller_in:
Zaglossus
24,95 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund_innen-Tipp

    Beschreibung

    Intergeschlechtlichkeit hat in den letzten Jahren vor allem aufgrund rechtlicher Entscheidungen zugunsten betroffener Personen mehr öffentliche Aufmerksamkeit gewonnen. Der harte Kampf um rechtliche und körperliche Selbstbestimmung, der seit vielen Jahren von intergeschlechtlichen Personen geführt wird, bleibt dennoch meist verborgen. Sichtbar hingegen wird die Figur des/der „Hermaphrodit_in“ in wissenschaftlichen, juristischen, künstlerischen und soziologischen Diskursen.
    In diesem Band diskutieren Fachwissenschaftler_innen unterschiedlicher Disziplinen mit Bezug auf eine Auswahl an literarischen Texten sowie Filmen, wie verschiedene Diskurse einander begegnen, widersprechen oder fortschreiben. Anhand von Romanen und Theaterstücken wie u. a. Jeffrey Eugenides’ Middlesex, Ulrike Draesners Mitgift und Nora Mansmanns zwei brüder drei augen zeigen die Autor_innen Motive, Erzählweisen und narrative Muster auf.
    Drei literarische Arbeiten von Alex Jürgen, Autor* und Aktivist*, begegnen den wissenschaftlichen Texten als ironische Stimme, die literarisch konventionellen Denk-Mustern antwortet.

    Kund_innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Jill ist anders
    Als intersexuell geborenes Kind lässt sich Jill nicht in die gesellschaftliche Norm "Mädchen oder Junge" einordnen. Die Kinder im Kindergarten suchen zunächst eine Lösung für das vermeintliche Problem, stellen aber fest, dass Jill eine Bereicherung der ohnehin unter Kindern vorhandenen Vielefalt ist.

    Autor_innen: Rosen, Ursula

    10,00 EUR
    inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details