Verlag / Hersteller_in
Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Die Dinge beim Namen nennen

Die Dinge beim Namen nennen
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr. / ISBN:
9783455005301
Autor_in / Autor_innen:
Solnit, Rebecca
Weitere Informationen:
ca 256 Seiten - Hardcover - Deutsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller_in:
Hoffmann und Campe
20,60 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel nicht vorrätig

Dieser Artikel ist derzeit nicht lagernd, kann aber gerne per Email bestellt werden.




    • Details
    • Kund_innen-Tipp

    Beschreibung

    In den USA, direkt vor Rebecca Solnits Haustür, herrscht Krieg. Ein Krieg, "der bereits so viele Opfer gefordert hat, dass wir ihn bei seinem wahren Namen nennen sollten, diesen Krieg, in dem so viele Menschen getötet wurden, von der Polizei, von gewalttätigen Exmännern, Partnern und Liebhabern, von nach Macht und Profit Gierenden – ob nun mit zielgerichteter Waffe oder durch wildes Um-sich-Schießen". Wir müssen uns eingestehen, so Solnit, was vor unseren Augen passiert, welche Gewalt Tag für Tag gegenüber Schwächeren ausgeübt wird – sei es durch Sexismus, Rassismus, Gentrifizierung oder Umweltverschmutzung. Denn erst wenn wir anerkennen, dass der Krieg eine Realität ist, können wir lautstark nach Frieden rufen und dem verzweifelten Zustand unserer Gegenwart entgegentreten – mit Kreativität, solidarischem Handeln und Hoffnung. Rebecca Solnits Essays sind ein Wegweiser für unsere Zeit. Die Feministin, Ikone der Umweltbewegung und „Stimme des Widerstands“ (New York Times) zeigt in ihren neuen Essays die Ursachen der Krise in den USA auf: von der Frauenfeindlichkeit des letzten Wahlkampfs über die Emotionalisierung der Politik, tödlichen Rassismus bis hin zur Bedrohung durch den Klimawandel. Die Dinge beim Namen zu nennen, bedeutet aber auch, die Hoffnung nicht aufzugeben – denn, so Solnit, eine bessere Welt ist möglich.

    Kund_innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Eure Heimat ist unser Albtraum
    Mit Beiträgen von Sasha Marianna Salzmann, Sharon Dodua Otoo, Max Czollek, Mithu Sanyal, Olga Grjasnowa, Margarete Stokowski uvm.
    Wie fühlt es sich an, tagtäglich als „Bedrohung“ wahrgenommen zu werden? Wie viel Vertrauen besteht nach dem NSU-Skandal noch in die Sicherheitsbehörden? Was bedeutet es, sich bei jeder Krise im Namen des gesamten Heimatlandes oder der Religionszugehörigkeit der Eltern rechtfertigen zu müssen? Und wie wirkt sich Rassismus auf die ...

    Autor_innen: Aydemir, Fatma; Yaghoobifarah, Hengameh

    20,60 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Eure Heimat ist unser Albtraum' bestellen
    Die letzten Tage des Patriarchats
    Seit 2011 schreibt die Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski Essays, Kolumnen und Debattenbeiträge. Die besten und wichtigsten Texte versammelt dieses Buch, leicht überarbeitet und kommentiert. Die Autorin analysiert den Umgang mit Macht, Sex und Körpern, die #metoo-Debatte und Rechtspopulismus, sie schreibt über Feminismus, ...

    Autor_innen: Stokowski, Margarete

    12,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Die Mutter aller Fragen
    »Warum haben Sie keine Kinder?« Diese »Mutter aller Fragen« wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Diese und Themen, die Frauen wichtig sind, greift Rebecca Solnit in ihren Essays ...

    Autor_innen: Solnit, Rebecca

    10,30 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Die Mutter aller Fragen' bestellen
    Worauf es ankommt. Essays
    Lesen und Sehen: ob Fotografie oder Literatur, Kino oder Malerei, Susan Sontags rastlose Neugier und wacher Blick waren überall zu Hause. Sie maß die Moral der Welt an der Kunst und die Kunst an der Welt: entdeckte Autoren wie W. G. Sebald, führte im besetzten Sarajewo ›Warten auf Godot‹ auf und lehrte uns, den Fotos der Presse zu ...

    Autor_innen: Sontag, Susan

    13,40 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Worauf es ankommt. Essays' bestellen
    Standpunkt beziehen
    Fünf Essays (Was bedeutet das alles?)
    Susan Sontag (1933–2004) war die vielleicht wichtigste Stimme des intellektuellen Amerika. Besonders beeindruckend ist ihr Mut, sich gegen eingefahrene Sichtweisen zu stemmen, immer einen eigenen Standpunkt zu beziehen. Der Band versammelt wichtige kulturtheoretische Essays: 'Gegen Interpretation', 'Über Schönheit' sowie 'Fotografie. Eine ...

    Autor_innen: Sontag, Susan

    5,20 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Mrs. Dalloway
    Einer der berühmtesten Romane der englischen Literatur erzählt einen Tag im Leben der Clarissa Dalloway – und zugleich ein ganzes Leben voller Leerstellen und in engen Grenzen.

    Autor_innen: Woolf, Virginia

    10,30 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details