Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Zum Feminismus

Zum Feminismus
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr. / ISBN:
12
Autor_in / Autor_innen:
Goldman, Emma
Weitere Informationen:
36 Seiten - Broschiert - Deutsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller_in:
Packpapierverlag
3,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details
    • Kund_innen-Tipp

    Beschreibung

    Zur Person Emma Goldmans: Als ebenso unerschrockene wie wortmächtige Anwältin libertärer Tendenzen war die aus Rußland stammende, aber früh nach Amerika gekommene Emma Goldman eine der eigenwilligsten und bekanntesten Persönlichkeiten der anarchistischen Bewegung. 1886 war sie im Alter von 17 Jahren aus dem russisch- jüdischen Bildungsbürgertum ihrer Familie ausgebrochen und folgte ihrer Schwester Helene in die Staaten. Unter dem Eindruck der Hinrichtung mehrerer Anarchisten wurde Emma Goldman zur militanten Anarchistin. Sie wurde mehrfach inhaftiert oder mußte „untertauchen“, etwa nach Bergmanns gescheiterten Attentat auf Frick. Von 1906 bis 1917 gab Emma Goldman die anarchistische Zeitschrift „Mother Earth“ heraus und wurde neben Berkman der anarchistische Motor des amerikanischen Anarchismus. Emma Goldman trat für eine individuelle revolutionäre Selbstbefreiung vor allem der Arbeiter, für die Emanzipation von Mann und Frau und für eine freie Sexualmoral ein und sie bekämpfte jede Form des Militarismus. Wie viele andere Anarchisten und Kommunisten ging sie nach der Revolution (in ihrem Fall zurück) nach Rußland und wurde enttäuscht von der bolschewistischen Diktatur, die sie als „bürokratisches Monstrum“ bezeichnete. Wie so viele Anarchisten (etwa Proudhon) sprach sie bei Lenin vor, um sich gegen die Verfolgung der Anarchisten durch die Bolschewisten zu wenden- natürlich ohne Erfolg. Durch die russische Revolution desillusioniert, wanderte sie erst nach England, später nach Kanada aus, wo sie 1940 starb.Inhalt:Die Tragödie der FrauenemanzipationDie soziale Stellung der FrauMaria Spiridonowa

    Kund_innen, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Queering Anarchism. Addressing and Undressing Power and Desire
    What does it mean to "queer" the world around us? How does the radical refusal of the mainstream codification of GLBT identity as a new gender norm come into focus in the context of anarchist theory and practice? How do our notions of orientation inform our politics—and vice versa? Queering Anarchism brings together a diverse set of ...

    Autor_innen: C. B. Daring, J. Rogue and Deric Shannon

    19,80 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details
    Quiet Rumours. An Anarcha-feminist Reader
    Dark Star Collective: The Dark Star Collective was a UK-based anarchist group dedicated to keeping small anarchist-oriented pamphlets and publications available "from your local bookshop." The are perhaps most well known for their two anthologies, both originally published in the UK by Rebel Press, and later reprinted by AK Press, Beneath ...

    Autor_innen: Dark Star (Hg.)

    17,50 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Quiet Rumours. An Anarcha-feminist Reader' bestellen
    Identitätspolitiken
    Konzepte und Kritiken in Geschichte und Gegenwart der Linken
    Identitätspolitik bedeutet, sich über die eigene Identität als beispielsweise Afroamerikanerin, Jude, Frau, Lesbe oder Arbeiter zu definieren – und bestenfalls auch zu organisieren und für die eigenen Rechte einzutreten. Doch obwohl diese Form der Identitätspolitik die Basis zahlloser sozialer Bewegungen bildete, wurde sie spätestens durch ...

    Autor_innen: Kastner, Jens; Susemichel, Lea

    13,20 EUR
    inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Details 1 x 'Identitätspolitiken' bestellen