Verlag / Hersteller_in
Ebooks und Bücher bestellen

Ebook bestellen

Gerne können Ebooks und alle lieferbaren Bücher, die wir nicht im Shop lagernd haben, per Email an buchhandlung@chicklit.at bestellt werden.

Narziss und Narzisse

Narziss und Narzisse
Für eine größere Ansicht
auf das Bild klicken
Art.-Nr. / ISBN:
9783902498861
Autor_in / Autor_innen:
Drumbl, Andrea
Weitere Informationen:
144 Seiten - Hardcover / gebunden - Deutsch
Mehr Artikel von diesem Verlag / Hersteller_in:
Edition Atelier
17,95 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten




    • Details

    Beschreibung


    Und doch fand er nicht die richtigen Worte dafür, niemals konnte er sie finden, weil es die richtigen Worte dafür nicht gab, die Worte, die für das, was er ihr sagen mochte, richtig waren, keine banalen schlechten Floskeln, sondern Worte, die die Magie um das, was er ihr so gerne sagen mochte, nicht zerstörten, nicht verstörten.
    Es müssten Worte sein, die es nicht gibt, dachte Jakob traurig.
    Könnte man zu diesen Worten finden, die es nicht gibt, so würde er sie jetzt suchen gehen.
    INHALT

    Als die kleine Nurit wenige Wochen nach ihrer Geburt tot in ihrem Bett gefunden wird, ist es nur der grausame Beginn einer langen Reihe von Schicksalsschlägen. Die Zurückgebliebenen versuchen mit ihrer Trauer umzugehen – sind dabei jedoch auf sich alleine gestellt.
    »Narziss und Narzisse« ist eine zarte Geschichte der großen Gefühle. So traurig der Roman manches Mal sein mag, so hoffnungsfroh und heiter blitzt es immer wieder durch – auch dank der unglaublichen Sprachkraft und -kunst der Autorin Andrea Drumbl.
    ÜBER DIE AUTORIN

    Andrea Drumbl, Jahrgang 1976, erhielt 2010 den Kärntner Lyrikpreis, 2011 das Startstipendium für Literatur des bmukk und 2012 das Jahresstipendium für Literatur des Landes Kärnten. Geboren in Lienz/Osttirol, Kindheit und Jugend in Kärnten (Kötschach-Mauthen), Studium der Deutschen Philologie und der Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Wien. Lebt in Wien, Linz und Kärnten.
    2013 erschien ihr Romandebüt »Die Vogelfreiheit unter einer zweiten Sonne, weil die erste scheint zu schön«.